d
FB TW IG

#thelma_winery

Whisky Gläser im Vergleich

Glas ist gleich Glas? Das mag bei Saftgläsern vielleicht stimmen. Aber nicht, wenn es um Whiskygläser geht. Will man einen guten Whiskey in all seiner Pracht genießen, braucht man unbedingt ein geeignetes Whiskyglas. Nur so kann der feine Schnaps seine Aromen entfalten und ein exzellentes Geruchs- und Geschmackserlebnis bieten. In diesem Artikel gehen wir auf die Vor- und Nachteile besonders beliebter Whisky Gläser ein, klären über die Qualitäten eines guten Whiskeyglases auf und geben Tipps zum Kauf.

Unsere Top 5 Whiskey Gläser

9.5
Perfekt für Tastings
Infos zum Produkt
  • Elegantes und schlichtes Design aus Kristallglas 
  • Niedriger Schwerpunkt für einen sicheren Stand und lange Lebensdauer
  • Bruchsicher, spülmaschinenfest 
  • Nosingglas perfekt für Schnaps, Edelbrand, Destillat und Spirituosen
9.5
Der Klassiker!
Infos zum Produkt
  • Hochwertiges Kristallglas, das spülmaschinengeeignet, kratzbeständig und bruchsicher ist. 
  • Mit diesem Glas können Sie Ihren Whiskey stilvoll genießen. Das dickwandige, kratzfeste Glas bringt die Farbe unverfälscht zur Geltung
  • Die Glasform und das angenehmes Gewicht lassen keine Wünsche offen
8.9
Perfekt für Whisky
Infos zum Produkt
  • Stabile Form in zeitlosem Design 
  • Hochwertige Qualität, die eine lange Lebensdauer verspricht
  • Bleifreies Kristallglas, angenehme Haptik
  • Spülmaschinensicher und  Bruchresistenz
7.9
Außergewöhnlich
Infos zum Produkt
  • Ein Geschenk für jeden Anlass 
  • Gefäß besteht aus Zinn
  • Fabrikat aus England
7.6
Edler Whiskybecher
Infos zum Produkt
  • Whiskybecher für die elegante Präsentation von Spirituosen
  • Kristallglas in zeitlosem Schliff-Design
  • Spülmaschinengeeignet,  Bruchsicher 

Fünf klassische Whiskygläser

Zuerst schauen wir uns die fünf klassischen Whiskey Gläser genauer an:

Tumbler Glas

Den Tumbler kennt man aus zahlreichen Hollywoodfilmen. Gangster und wohlbetuchte Auftraggeber halten das Whiskyglas lässig in der Hand, vergessen dabei aber häufig, dass diese Spirituose eigentlich nicht mit Eiswürfeln getrunken werden sollte. Zugegeben: Ein Tumbler macht einfach was her und ist, was den Coolness-Faktor betrifft, kaum zu übertreffen. Außerdem können Tumbler Gläser nicht nur zum Whiskey Konsum eingesetzt werden. Auch Cocktails lassen sich beispielsweise darin servieren und wer seinen Whisky tatsächlich auf Eis genießen möchte, hat mit einem Whisky Tumbler das perfekte Glas gefunden. Einziges Manko: Durch die Öffnung, deren Umfang sich mit dem des Glasbodens deckt, verflüchtigen sich die Aromen vergleichsweise schnell.

Ein Tumbler gefüllt mit Schnaps
Ein Glas für Scotch

Nosing Glas mit Stil

Das Nosing Glas zeichnet sich durch einen langen, dünnen Stil aus, auf dem ein tulpenförmiges, feines Trinkgefäß sitzt. Dessen Umfang verringert sich nach oben hin, sodass Nosing Gläser für Whisky nur eine sehr kleine Öffnung besitzen. Dadurch fangen Nosing Gläser das Aroma eines Whiskys besonders gut ein. Dank des langen Stils, kann das Gefäß dort gehalten werden. So überträgt sich keine Körperwärme auf das Getränk. Außerdem überzeugen gute Nosing Gläser durch ihre sehr elegante Optik. Aufgrund der Dünne von Whiskey Gläsern dieser Art, sind sie allerdings recht anfällig für Brüche und Splitterungen und müssen unbedingt vorsichtig von Hand gespült werden.

Glencairn Glas

Beim Glencairn Whiskey Glas handelt es sich ebenfalls um ein Nosingglas. Einziger Unterschied: Das Glencairnglas hat keinen langen Stil. Stattdessen ist es mit einem kurzen, dicken Stil ausgestattet, mit dem das Gefäß gut und bequem in der Hand gehalten werden kann, ohne dass Körperwärme auf das Getränk im Trinkgefäß übertragen wird. Genau wie das Gefäß mit Stil, bewahrt es die Aromen ideal und sieht dabei, trotz seiner Robustheit, äußerst schick aus. Da Glencairn Gläser für Whisky in der Spülmaschine anlaufen, sollten sie ebenfalls von Hand gespült werden.

Ein Glas für Whisky ohne Stiel
Ein silbernes Trinkgefäß

Quaich

Der Quaich ist ein Whiskyglas, das man heute und hierzulande kaum noch sieht. Dafür hat es eine lange Tradition und Geschichte hinter sich. Seinen Ursprung hat das Quaich in Schottland, wo es auch heute manchmal noch zum Einsatz kommt. Ein Quaich ist eine Trinkschale, die recht flach und mit zwei Griffen ausgestattet ist. Aufgrund seiner großen Öffnung, eignet sich das Quaich Glas eher weniger für den Whiskey Genuss, wie wir ihn heute kennen. Dennoch kann es durchaus spannend sein, Whiskey von Zeit zu Zeit aus diesem sehr traditionellen Trinkgefäß zu trinken.

Übrigens: Der erste Quaich wurde aus Holz geschnitzt, später verwendete man Stein, aber auch Metalle, wie Silber, Messing und Kupfer.

Kelche/Tulpe

Der Whisky Kelch, der auch Whisky Tulpe genannt wird, setzt sich aus einem kurzen Stil und einem tulpenförmigen, recht geraden Trinkgefäß zusammen, das sich nach oben hin etwas weiter öffnet. Whiskygläser dieser Art haben die Vorteile, dass sie den Schnaps atmen lassen und man ihn sehr angenehm daraus trinken kann. Je nachdem, wie groß die Öffnung des Glases beim jeweiligen Modell ist, kann es allerdings auch beim Whiskey Kelch zu einer raschen Verflüchtigung der Aromen kommen. Außerdem zählen Whiskey Tulpen zu den teuersten Whiskygläsern und sind demensprechend nicht gerade für kleines Geld zu haben.

Langstieliges Glas für Drinks

Weitere Informationen über Whisky Gläser

Was zeichnet einen gutes Whisky Glas aus?

Ob ein Gefäß ein gutes Whiskey Glas ist, kommt ganz darauf an, wofür man es nutzen möchte. Möchte man seinen Whisky auf Eis trinken, bietet sich beispielsweise ein Tumbler Glas an. Für das Nosing oder Tasting empfehlen sich dagegen Nosing Gläser oder auch manche Whiskey Kelche. Generell gilt: Ein gutes Whiskyglas ist aus hochwertigem Glas gefertigt und wurde möglichst fein verarbeitet. Es erfüllt den Zweck, für den es angeschafft wurde und ist im Idealfall elegant und robust zugleich, sodass man lange seine Freude daran haben kann.

Wo können Whiskygläser gekauft werden?

Whisky Gläser können sowohl online, als auch in bestimmten Einrichtungshäusern und Fabrikverkäufen für Glaswaren erworben werden. Aufgrund der größeren Auswahl und der unkomplizierten Vergleichbarkeit mehrerer Produkte, empfiehlt es sich dennoch, Whiskey Gläser online zu bestellen. Ein Anbieter für Whiskygläser ist die Firma Nachtmann, die sowohl hochwertige Whiskygläser der Kategorie Nosing, als auch klassische Tumbler Gläser im Sortiment hat. Nachtmann Gläser haben zwar ihren Preis, dieser wird aber durch die hohe Qualität und die wirklich große Auswahl an schicken Gläsern in den verschiedensten Designs relativiert. Daneben gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Onlineshops für Whiskygläser, die einen Besuch wert sind. Und auch der Onlineriese Amazon hat verschiedene Gläser zu fairen Preisen zu bieten.

Übrigens: Der Kauf von Whiskygläsern im Set empfiehlt sich sehr, da man auf diese Weise durchaus den ein oder anderen Euro sparen kann.  

Folgende Kriterien sollten beim Kauf eines Whiskey Gläser Sets berücksichtigt werden?

Wer Whiskygläser, einzeln oder im Set, kaufen möchte, sollte die folgenden Kriterien beachten:

Preis

Ein wesentlicher Faktor ist natürlich der Preis. Günstige Whiskey Gläser Sets sind schon ab rund 10€ zu haben, die Grenzen nach oben hin sind weitestgehend offen. Sprich: Für ein hochqualitatives Whiskeygläser Set einer namhaften Marke kann man schnell 100€ und mehr ausgeben.

Menge (Anzahl an Gläsern)

Ob ein Set Whiskygläser günstig oder teuer ist, hängt aber auch davon ab, wie viele Whiskey Gläser im jeweiligen Set enthalten sind. Die Größen starten hier bei kleinen Sets mit zwei Whiskygläsern und steigern sich auf vier, sechs oder ganze acht Whiskeygläser. In der Regel reduziert sich der Preis pro Einzelglas, je mehr Gläser in einem Set enthalten sind.

Übrigens:Ein Whiskyglas Set eignet sich hervorragend als Geschenk für Liebhaber und Sammler.

Material

Die meisten Whiskygläser bestehen aus Normalglas das, je nach Produkt, aufwändig geschliffen oder besonders elegant in Form gebracht wurde. Wer es noch edler haben möchte, sollte zu einem Whiskyglas aus Kristall Glas greifen. Durch das blitzblanke Normalglas kann die Farbgebung des Whiskeys besonders gut begutachtet werden. Trinkt man Whisky aus einem Kristallglas mit hoher Brillanz, reflektiert das Glas dagegen das Licht und lässt den Whisky im Glas farblich stärker wirken. Es ergibt sich ein herrliches Facettenspiel, das das Auge erfreut.

Übrigens:Kristallglas kann, muss aber nicht immer, anfälliger für Brüche und Splitterungen sein, als Normalglas.

Marke

Schlussendlich sollte man sich überlegen, ob man Wert auf ein Marken Wisky Glas legt oder die Marke eher zweitrangig ist. Dementsprechend erweitert oder verkleinert sich das Angebot an Whiskey Gläsern, die zur Auswahl stehen.

Fazit: Whiskygläser für Tasting, Nosing und puren Genuss

Ein paar gute Whiskygläser dürfen in keinem Haushalt fehlen – vor allem dann, wenn die Bewohner gerne Whisky trinken. Welches nun das beste Whiskyglas ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Schließlich kommt es nicht nur auf den persönlichen Geschmack, sondern auch darauf an, was man von einem Trinkgefäß erwartet. Ein besonderes Highlight stellen dabei Whiskygläser mit Gravur dar. Versehen mit dem Namen des Beschenkten, eignen sie sich wunderbar als Aufmerksamkeit für gute Freunde, liebe Verwandte oder bekennende Whiskey-Fans.

Mehr auf Alkomundo.com über Whisky erfahren

Neben dem richtigen Tringefäß sind noch viele weitere Dinge zu beachten, dass das „Wasser des Lebens“ seinen vollen Genuß entfalten kann. Welche Dinge das sind, erfahren Sie auf unserer Homepage. Mit nur einem Klick gelangen Sie zur Whiskyseite.